Willkommen

Mittwoch, 20. April 2011

[Wochenserie #1] Tag 4: Das Haus hinter Mitternacht

Haaaaaaaaalloooooooooooo!
Jaja... Ich nerve euch schon wieder :)
Aber heute gehts weiter mit der Wochenserie. Heute stelle ich euch das Buch "Das Haus hinter Mitternacht Unheimliche Geschichten zum Erzählen"




































Handlung:
Es ist ein Buch mit Gruselgeschichten und Gedichten von den folgenden Schriftstellern:
William Fryer Harvey
Annette von Droste-Hülshoff
Brüder Grimm
Lothar Sauer
Johann Wolfgang von Goethe
Helmuth M. Backhaus
Heinrich Heine
Robert Louis Stevenson
William Wymark Jacobs
Edward Frederic Benson 
Johann Gottfried von Herder
Herbert George Wells
Enid Bagnold
Allison V. Harding
Rosemary Timperley 
Marie Luise Kaschnitz
Saki


Bewertung:
Alle Geschichten sind Atemberaubend, manche eher klassisch, d.h. Die Gebrüder Grimm, Andersen usw. andere so schauerlich, dass sie nicht etwas für die zu Bett geh Zeit gedacht.
Man spürt beim Lesen den kalten Atem der Mörder,Gespenster, Geister und verfluchten Seelen im Nacken.
Meine persönlichen Lieblinge sind "Die Lehrerin in Schwarz" von Rosemary Temperly und Freund Heiner von Lothar Sauer.
Auf jeden Fall lesenswert
Viel Spaß beim gruseln!

LG,

Kommentare:

  1. Ooooh, das klingt hervorragend! Kommt sofort auf meine Amazon-Wunschliste. :) Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Lesern liegt nur daran, dass ich ja noch einen Blog habe, denke ich. Dann hab ich noch ein paar nette Bücherblogs verfolgt und aufeinmal kommen immer mehr Leser und ich weiß nciht woher ^^

    Lg, Jenny

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik und Bloglinks sind hier sehr willkommen :)